ZDF Volle Kanne

18.01.2017 |

Ist die Arteriosklerose eine Infektionskrankheit?

Ein Professor aus Hannover glaubt Hinweise darauf gefunden zu haben, dass die Arteriosklerose in Wirklichkeit eine Infektionskrankheit ist. Schon vor 100 Jahren gab es diese Theorie. Was ist dann aber mit den Risikofaktoren Rauchen, Bluthochdruck, erhöhte Fettwerte? Alles Quatsch? Nein, ganz sicher nicht, aber der Gedanke, dass die "Gefäßverkalkung" mit Entzündung zu tun hat, ist nicht ganz abwegig. Im Gespräch erläutere ich die Details.

Zum Beitrag
12.01.2017 |

In Zeiten des Terrors – Umgehen mit der Angst

Geahnt haben wir es schon lange, mit dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin ist es gewiss: der Terror verschont auch unser Land nicht. Gerade die schlecht zu schützenden "weichen Ziele" sind im Fokus der Attentäter. Im Vergleich zu alltäglichen Aktivitäten ist das Risiko, durch einen Terroranschlag geschädigt zu werden, verschwindend gering. Doch Angst funktioniert nicht logisch. Tipps zum Umgang damit im Gespräch.

Zum Beitrag
11.01.2017 |

Der Tabakverdampfer kommt

E-Zigaretten kennt inzwischen wohl jeder. Klassische Klimmstengel, also normale Zigaretten sowieso. Was um Himmelswillen sind aber Hybrid-Zigaretten? Wie funktionieren diese neuen Tabakverdampfer und für wen sind sie gedacht? Und vor allem, wie sind sie gesundheitlich zu bewerten? Beitrag und Talk blicken durch den Zigaretten-Nebel. Oder Dampf?

Zum Beitrag
11.01.2017 |

Mit Virtual Reality gegen den Schmerz

Die Computerspieleindustrie hat der Entwicklung virtueller Welten einen kometenhaften Aufschwung beschert. Mit speziellen Brillen taucht der Betrachter in bislang für nicht realisierbare geglaubte "Realitäten" ein. Forscher haben sich jetzt diese Technik zunutze gemacht und "entführen" damit Verbrennungsopfer heraus aus ihren Schmerzen. Ein Möglichkeit auch für andere Schmerzpatienten? Beitrag und Talk (mit am Tisch Attila Hildmann).

Zum Beitrag
11.01.2017 |

Janet Jackson – Mutter mit 50

Gianna Nannini hat es vorgemacht, jetzt bekam Janet Jackson mit 50 ihr erstes Kind. In Deutschland sind 0,009% der Mütter über 50. Es geht also offenbar, aber mit welchen Risiken ist zu rechnen, was bedeutet das für das Kind? Wir sprechen drüber ab Minute 11:19. Am Tisch dabei: die sehr sympathische Skilengende Maria Höfl-Riesch.

Zum Beitrag