25.01.2017 |

Cannabis auf Rezept

Die Hälfte der amerikanischen Bundesstaaten hat die Regelung schon, nun ist der Weg für die ärztliche Verordnung von Cannabis auch in Deutschland frei. Vor allem Schmerzpatienten haben große Hoffnungen. Was "kann" Cannabis wirklich, wo liegen die Gefahren und warum das neue Gesetz nichts mit der generellen Freigabe zu tun hat - das erkläre ich im Talk.

Zum Beitrag
18.01.2017 |

Ist die Arteriosklerose eine Infektionskrankheit?

Ein Professor aus Hannover glaubt Hinweise darauf gefunden zu haben, dass die Arteriosklerose in Wirklichkeit eine Infektionskrankheit ist. Schon vor 100 Jahren gab es diese Theorie. Was ist dann aber mit den Risikofaktoren Rauchen, Bluthochdruck, erhöhte Fettwerte? Alles Quatsch? Nein, ganz sicher nicht, aber der Gedanke, dass die "Gefäßverkalkung" mit Entzündung zu tun hat, ist nicht ganz abwegig. Im Gespräch erläutere ich die Details.

Zum Beitrag
13.01.2017 |

Erkältung, Sonne und Vitamin D – so funktioniert’s

Viele Menschen vermuten bei sich gerade im Winter einen Vitamin D-Mangel. Was läge da näher als der Griff ins Regal der Drogeriekette oder der Gang in die Apotheke. Doch bevor man Vitamin D in Pillenform einnimmt, sollte man seinen Wert kennen. Denn viel kann schnell zu viel sein. Und - es gibt noch eine viel natürlichere Möglichkeit, seinen Vitamin-D-Spiegel zu heben - ganz ohne Gefahr der Überdosierung.

Video abspielen
12.01.2017 |

Was tun bei Rückenschmerzen?

66% der Deutschen gibt an, im letzten Jahr mindestens 1x unter Rückenschmerzen gelitten zu haben. Bei vielen ist er chronisch geworden. Auch rein wirtschaftlich ist der Rückenschmerz ein Desaster: mehr als 1.300 Euro veranschlagen die Kassen pro Patient und Jahr. Doch Hilfe ist nah - nicht beim Arzt, sondern durch das, was wir selbst tun können! Im Link das 2. Video, bitte runterscrollen.

Zum Beitrag
12.01.2017 |

In Zeiten des Terrors – Umgehen mit der Angst

Geahnt haben wir es schon lange, mit dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin ist es gewiss: der Terror verschont auch unser Land nicht. Gerade die schlecht zu schützenden "weichen Ziele" sind im Fokus der Attentäter. Im Vergleich zu alltäglichen Aktivitäten ist das Risiko, durch einen Terroranschlag geschädigt zu werden, verschwindend gering. Doch Angst funktioniert nicht logisch. Tipps zum Umgang damit im Gespräch.

Zum Beitrag