23.11.2018 |

Heilen ohne Antibiotika – die Phagentherapie

Gefühlt ereilt uns täglich die Horrormeldung: Antibiotika bald wirkungslos, Resistenzen auf dem Vormarsch! Und tatsächlich sind die Aussichten besorgniserregend. Jetzt erinnert man sich an längst vergessene Methoden aus der Zeit vor Entdeckung der Antibiotika. Schon damals rückte man den Bakterien recht erfolgreich mit speziellen Viren zu Leibe. Ist diese sog. Phagentherapie die Lösung des Problems?

Zum Beitrag
28.12.2018 |

Wunderorgan Haut

In der diesjährigen Volle Kanne-Sendung zum "3. Weihnachtsfeiertag" drehte sich alles um das "Wunderorgan Haut". Was macht sie so besonders? Und wie hält man sie gesund? Von erstaunlichen Fakten über die Erneuerungsfähigkeit der Haut, über Pflege-Tipps bin hin zu der unglaublichen Heilung eines Jungen durch Gentechnik ist in dieser Sendung alles drin. Viel Spaß beim Anschauen!

Zum Beitrag
28.05.2018 |

Aluminium – eine Gefahr für unseren Körper?

Das Leichtmetall Aluminium kommt häufig in der Erde vor und steckt deshalb von Natur aus in Lebensmitteln wie Gemüse, Getreide oder im Trinkwasser. Es geht aber auch aus aluminiumhaltigen Verpackungen oder Geschirr ins Essen über. Das meiste Aluminium, das der Körper über Lebensmittel und Trinkwasser aufnimmt, scheidet er wieder aus. Diskutiert wurde aber auch ein Zusammenhang mit Alzheimer und Brustkrebs. Eine Einordnung von mir.

Zum Beitrag
21.06.2018 |

Schmerzfrei – aber nicht ohne Nebenwirkungen

In Apotheken frei verkäufliche Schmerzmittel wie ASS, Paracetamol, Diclofenac oder Ibuprofen bekommen bald Warnhinweise auf den Verpackungen. Die rezeptfreien Produkte sind nämlich keineswegs harmlos. Bei bestimmungsmäßigem Gebrauch leisten sie sehr gute Dienste, das verkehrt sich aber ins Gegenteil, wenn sie zu lange oder zu hoch dosiert eingenommen werden.

Zum Beitrag
12.04.2018 |

Die Ente bleibt draußen!

Es ist ja schon so ziemlich alles untersucht worden, Badeenten gehörten meines Wissens nicht dazu, jedenfalls nicht ihre inneren Werte. Das durfte natürlich nicht so bleiben und so wagte eine Schweizer Forschergruppe, solche Badespielzeuge einfach mal aufzuschneiden. Was sie innen fanden, versetzt nun die Bevölkerung in Schrecken. Keimalarm! Doch was ist dran?

Zum Beitrag