24.10.2018 |

Mikroplastik im Menschen – reale Gefahr oder Panikmache?

In der Wissenschaft geht es zu wie in jeder anderen Marketingabteilung. Erkenntnisse werden dann publiziert, wenn sie im zeitlichen Zusammenhang mit einer - meist politischen - Entscheidung stehen. So ist es auch bei dieser Meldung: Erstmals Plastikpartikel im menschlichen Stuhl nachgewiesen. Im Interview erläutere ich die Hintergründe und den (geringen) Wissensstand.

Zum Beitrag
30.01.2018 |

„Abgastests an Menschen“ – oder war’s doch ganz anders?

Holla, wer hätte gedacht, dass man über Verbindungen von Stickstoff und Sauerstoff so erhitzt diskutieren kann! Im Gespräch mit Ingo Nommsen und Schauspieler Ralf Bauer versuche ich zu erklären, welche Untersuchungen am Institut für Arbeitsmedizin in Aachen tatsächlich gemacht worden sind. Ralf Bauer hält es kaum auf dem Stuhl, er möchte es lieber tibetisch sehen. Wie auch immer, ich meine, der Mini-Studie an sich kommt viel mehr Beachtung zu, als sie überhaupt verdient hat. Denn ihre Aussagekraft ist extrem begrenzt.

Zum Beitrag
25.09.2018 |

Pränataler Bluttest als Kassenleistung?

Nur eine einfache Blutentnahme ist nötig und schon kann man heute erkennen, ob beim ungeborenen Kind eine Trisomie (21/18/13) vorliegt. Bis vor ein paar Jahren war dazu zwingend eine nicht ganz ungefährliche Fruchtwasseruntersuchung nötig. Ein Fortschritt, sollte man meinen. Aber der wirft Fragen auf: sollen Krankenkassen den Test bezahlen und wenn ja für wen? Ganz schnell werden hier ethische Aspekte tangiert.

Zum Beitrag
12.04.2018 |

Die Ente bleibt draußen!

Es ist ja schon so ziemlich alles untersucht worden, Badeenten gehörten meines Wissens nicht dazu, jedenfalls nicht ihre inneren Werte. Das durfte natürlich nicht so bleiben und so wagte eine Schweizer Forschergruppe, solche Badespielzeuge einfach mal aufzuschneiden. Was sie innen fanden, versetzt nun die Bevölkerung in Schrecken. Keimalarm! Doch was ist dran?

Zum Beitrag
25.05.2018 |

Laurel – Yanni – Ba Ba – Ga Ga: Warum wir alle was anderes hören

Es gibt zwei Worte, die gerade die ganze Welt entzweien: Yanni und Laurel. Spielt man ein und dieselbe Audiodatei ab, hören die einen Laurel, die anderen Yanni. Wie kann das sein? Dieses Audiobeispiel ist bei Weitem nicht das einzige akustische Phänomen, das uns die Relativität von "Wahrheit" in unserer WAHRnehmung aufzeigt. Ich erkläre weitere faszinierende Beispiele.

Zum Beitrag