Prostata-Screening: Was taugt der PSA-Test?

  • von drspecht
  • 08.01.2020

Der sogenannte PSA-Test zur Früherkennung bei Prostatakrebs steht in der Kritik. Krankenkassen zahlen ihn nicht als Routinetest und das soll nach einer neuen Auswertung auch so bleiben. Denn der Test schade mehr als er nutzen könnte. Wie kann das sein, ein Test der schadet? Warum ist das so und für wen kann der Test trotzdem sinnvoll sein, das erkläre ich im Gespräch nach dem Beitrag.

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.