Depressionen durch Medikamente?

  • von drspecht
  • 22.06.2018

„200 häufig verordnete Medikamente lösen Depressionen aus!“ So lautet die irreführende Schlagzeile zu einer neuen Studie aus den USA in vielen Medien. Doch genau das hat die Studie gar nicht ergeben. Leider kein Einzelfall, denn sehr oft werden Studienergebnisse in einer Headline völlig sinnentstellend zusammengefasst. Häufig ist da nicht mal böser Wille dahinter, sondern schlicht die Unfähigkeit, Studien zu lesen.

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.